Straßen- und Verkehrshinweise

In folgenden Straßen kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen:

Vollsperrung, Karl-Heeg-Straße
Aufgrund der auszuführenden Asphaltarbeiten ist es notwendig die Karl-Heeg-Straße am Donnerstag, 19.10.2017 bis Freitag, 20.10.2017 voll zu sperren.
Der Einbau der Asphalttragschicht und Asphaltfeinschicht erfolgen am Donnerstag in der Straße und dem Fußweg des Drosselwegs (Ost) Haus-Nr. 6 – 13.
Vorbereitende Arbeiten zur Asphaltfeinschicht in der Karl-Heeg-Straße beginnen am Donnerstag ab 8.00 Uhr ab Kreuzung Weidenbörnerstraße bis Kreuzung Drosselweg.
Am Freitag wird die Asphaltfeinschicht in der Karl-Heeg-Straße Haus-Nr. 1 bis zu den Zufahrten der Anwesen in den Seitenstraßen Helleweg, Finkenweg, Amselweg und Drosselweg durchgeführt. Am Samstag, 21.10.2017 werden in den frühen Vormittagsstunden die Grundstücke wieder zufahrbar sein!
Sollten die Witterungsbedingungen einen Einbau nicht zulassen, verschieben sich die Arbeiten dementsprechend!
Ab Montag, 23.10.2017 werden voraussichtlich die Kanal-, Wasserleitungs-, Kabel- und Straßenbauarbeiten im Meisenweg beginnen. Deshalb werden die Zufahrten der Grundstücke im Meisenweg nicht mehr anfahrbar sein. Die Fahrzeuge müssen außerhalb von diesem Baustellenbereich geparkt werden.
Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.

Marienstraße
Wegen der Erstellung eines Hausanschlusses ist die Marienstraße auf Höhe der Hausnummer 23 vom 19.10. – 27.10.2017 voll gesperrt.
Die Umleitung über Brunnenstraße/Hauptstraße/Lorenz-Heim-Straße ist beschildert.

Schlesienstraße 8
Aufgrund eines Abrisses eines Hauses ist die Schlesienstraße im Bereich Hausnummer 8 vom 25.09. – 25.11.2017 voll gesperrt.

Fußweg An der Lache
Bedingt durch die Erneuerung der Eisenbahnüberführung ist die Unterführung am Fuß- und Radweg von An der Lache zur Mollebuschallee bis voraussichtlich 30.03.2018 gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Österreicher Straße und Bahnhofstraße.

Kanaluntersuchung
Die Firma Umtec GmbH, Alzenau, führt im Auftrag des Marktes Goldbach Kanaluntersuchungen im Bereich Goldbach-Ost durch. Die Kanäle werden gespült und mit einer Kamera auf Schäden untersucht. Diese Untersuchung der öffentlichen Kanäle muss im Rahmen der Eigenüberwachungsverordnung des Freistaates Bayern alle 10 Jahre erfolgen.
Gemäß der Entwässerungssatzung (EWS) des Marktes Goldbach § 9 Absatz 5
(http://www.markt-goldbach.de/rathaus-und-service/ortsrecht/) ist jeder Hauseigentümer verpflichtet, den Kanal auf Privatgrund gegen Rückstau aus dem öffentlichen Kanal zu sichern. Dies gilt insbesondere für alle unter Straßenniveau befindlichen Abflüsse.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Markt Goldbach für eventuelle Schäden, verursacht durch einen Rückstau aus dem öffentlichen Kanal, nicht haftbar gemacht werden kann.

Kanalsanierung
Durch die Firma DF-ING GmbH wird weiterhin eine grabenlose Kanalsanierung in der Schlesienstr., Berwindstr., Lindenstr., Karl-Matti-Str., Ritterweg und in der Mollebuschallee durchgeführt. Hierbei kann es kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Alle News    Kategorie "Verkehr/ÖPNV"