Bereits rege Bautätigkeit 2018 – Vorboten eines ereignisreichen Jubiläumsjahres

Mit viel Elan, aber wetterbedingt leider etwas gebremst, wurde in diesem Jahr bereits die Arbeit in den vier Bauprojekten

  • Sanierung der Wasserleitung in der Hauptstraße
  • Verlängerung der Karl-Heeg-Straße zur Unterafferbacher Straße
  • Umgestaltung der Frohnwiesenstraße
  • Bau der Feuerwehrgerätehalle

begonnen, um einerseits bis zur Jubiläumsfestwoche im Juni schon Teilbereiche abschließen zu können und andererseits die personellen Kapazitäten für die weiteren anstehenden Baumaßnahmen teilweise wieder zu entlasten.
Schließlich wurde im Dezember letzten Jahres das Investitionsprogramm für 2018 vorberaten, das nun in der Sitzung des Marktgemeinderates am 13. April als Bestandteil des Haushalts 2018 beschlossen werden soll.
Vorgesehen sind darin unter anderem noch die barrierefreie Umgestaltung der Hauptwege im Hauptfriedhof, die Sanierung des Kunstrasenplatzes in Unterafferbach, die Sanierung der beiden neu erworbenen Gebäude Bahnhofstr. 1 und Aschaffenburger Str. 68, die Anlage eines neuen Grabfelds im Waldfriedhof, die Schließung der Lücke des Gehwegs in der Wiesenstraße und die Ausarbeitung der Planungen und Vorbereitungen für die Sanierung des Schulkomplexes sowie des Waldschwimmbades mit Verlegung der maroden, durch das Schwimmbadgelände verlaufenden Goldbachverrohrung.

Im Haushaltsplan werden zudem auch die Kosten für alle weiteren Leistungen für den Ort und seine Bevölkerung sowie die zu erwartenden Einnahmen zur Finanzierung der Ausgaben abgebildet.
So erfahren Sie in komprimierter Form alle für 2018 vorgesehenen Maßnahmen zum Erhalt bzw. zur Verbesserung Ihres Lebensumfeldes in Goldbach.

Schauen Sie doch einfach mal rein am Freitag, 13. April, um 19:00 Uhr.


Alle News