Anpassung an heutige Anforderungen – neues Ersatzfahrzeug der Feuerwehr Goldbach

Seit der Inbetriebnahme des alten Löschgruppenfahrzeugs vor 25 Jahren haben sich die Anforderungen und die Arbeitsweise bei Einsätzen im Brandfall oder bei Unfällen sowie technischen Hilfeleistungen sowie die Einsatzzahlen erheblich verändert. Technische Neuerungen bei Fahrzeugen erfordern eine andere Herangehensweise oder moderne Hilfsmittel, die Zunahme des LKW-Verkehrs führte zu deutlich mehr Unfällen mit LKWs.
Die zunehmenden Sturmereignisse
bringen zusätzliche Hilfeleistungen mit sich. Die Entwicklung der Feuerwehrfahrzeuge
bietet aber auch mehr
Möglichkeiten der Brandbekämpfung bei den unterschiedlichsten Brandherden.

Entsprechend vielfältig ist inzwischen die Ausbildung der Feuerwehrkräfte an und mit technologischen Neuerungen.So erhalten die aktiven Wehrleute bei ihrer Ausbildung ebenso Kenntnisse über den Umgang mit vielen Werkzeugen, ein ausgeprägtes handwerkliches Geschick und eine Schärfung der Sinne.

Für viele Jugendliche und Erwachsene ist dies in der heutigen kopflastigen Zeit eine wichtige Ergänzung
an Schlüsselqualifikationen.

Außerdem werden Teamfähigkeit und Mannschaftsgeist geprägt.
Mit diesem Mannschaftsgeist hat die Feuerwehr am letzten Samstag die wohl mehrere hundert Einzelteile aus dem alten Löschgruppenfahrzeug auf das neue Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) umgeräumt, um es einsatzfähig zu machen.

Bereits am Montag, den 20.03. rückte es zum ersten Einsatz aus.


Alle News