2017 – das Jahr der Einweihungen

War das Jahr 2016 von einigen Spatenstichen geprägt, so können wir in diesem Jahr die Fertigstellung und Einweihungen feiern.

Nach der Einweihung des U3-Hauses am Kindergarten Unterafferbach folgte nun die Einweihung des Kreisverkehrsplatzes (Kreisel) zwischen Bahnhofstraße, Spessartstraße, Österreicher Straße und An der Lache.

Gut 200 Personen sind unserer Einladung gefolgt.
Bei herrlichem Wetter konnten sich die Gäste über die Innengestaltung des Kreisels und die Daten zu Zeitdauer sowie Kosten informieren.
Nach der Segnung durch Herrn Pfarrer Bauer und Frau Pfarrerin Lezuo nutzten die Gäste die Möglichkeiten zum Meinungsaustausch, zur Begegnung und zur Unterhaltung bei einem Imbiss gerne.

Die Daten in Kürze:
Straßen- und Gehwegebau Kreisel, angeschlossene Straßen                 ~   700.000,- €
Wasserleitung und Kanalsanierung                                                               ~   160.000,- €
barrierefreie Bushaltestellen mit Wartehallen, Blindenleitsystem           ~     82.000,-€
Straßenbeleuchtung                                                                                           ~   18.000,-€
Innengestaltung des Kreisels                                                                          ~     45.000,-€
Planungs- und Nebenkosten                                                                           ~     95.000,-€
gesamt                                                                                                                  ~1.100.000,-€

Zuschüsse:
für Kreisel                                                                                                                  390.000,-€
für Bushaltestellen und Wartehallen                                                            ~       22.000,-€

Spatenstich: 19.09.2016

P.S.: Bitte beim Verlassen des Kreisels blinken.
Gemäß § 8 Absatz 1a Satz 2 StVO darf bei Einfahrt in den Kreisverkehr nicht geblinkt werden. Bei Ausfahrt aus dem Kreisverkehr muss allerdings der Blinker – nun nach § 9 Absatz 1 StVO – gesetzt werden.

 

Einladung zur Einweihung des Feuerwehrhauses in Unterafferbach

Ende Juni wurde das neue Feuerwehrhaus in Unterafferbach bezogen, am Freitag, den 21.07.17, um 16.00 Uhr erfolgt auch hier die Einweihung.
Hierzu ergeht ebenfalls herzliche Einladung an die Bevölkerung.

 

Noch eine Einweihung


Am 30.06.17 wurde der Pflegestützpunkt der Caritas Sozialstation St. Stephanus e.V., bei der auch der Markt Goldbach wieder Mitglied ist, in der Aschaffenburger Str. 81a eröffnet und eingeweiht.

Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt mit zunehmendem Alter der Gesellschaft und die von der Bundesregierung verabschiedeten Pflegestärkungsgesetze erfordern ein hohes Maß an individueller Beratung. Die hohe Fachkompetenz des geschulten Pflegepersonals gepaart mit der engen Kooperation mit der Goldbacher Nachbarschaftshilfe und Seniorenbeauftragten garantiert die dafür erforderliche Qualität.

Die Kommune und die Pfarreiengemeinschaft in Goldbach haben die Notwendigkeit der Zusammenarbeit und das Ausnutzen von Synergien in der ambulanten Pflege, beim Krankenhausbesuchsdienst und der Nachbarschaftshilfe erkannt und unterstützen diese Initiative. Die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe leistet gemeinsam mit der Caritas in der Gemeinde wertvolle Dienste zur Entlastung der pflegenden Angehörigen.

Bereits im Frühjahr 2017 hat die Caritas eine Betreuungsgruppe im Mehrgenerationenhaus eingerichtet, um den pflegenden Angehörigen in Goldbach den nötigen Freiraum zum Durchatmen und für eigene Belange zu schaffen. Bei regelmäßigen von der Caritas-Sozialstation veranstalteten Informationsabenden werden die akuten Themen der Seniorenarbeit behandelt. Das Spektrum der Vorträge reicht vom Pflegegrad, über Medikamente im Alter, Enkeltrick und andere Fallen, bis hin zur Ernährung im Alter.

Bildunterschrift:
v.l.: Diakon Rudi Kraus, 2. Vors.; Pfr. Alfred Bauer; Günter Grünewald, Pflegedienstleiter; Elfriede Maidhof, Vors. Nachbarschaftshilfe, Gerhard Zang, 1. Vors., Andreas Parr, 2. Bgm.


Alle News